luxroots.com  
Familienforschungszentrum von Luxemburg

 

 

 

 


Wo kann ich die Akten des Zivilstandsregister in Luxemburg finden?
  
HOME Newsletters Fragen&Antworten Deutsch English Français Druckversion   Diesen Artikel an Ihre Freunde weitersenden
Wo kann ich die Akten des Zivilstandsregister in Luxemburg finden?
Zusammen mit der Schaffung des Wälderdepartement unter der französischen Verwaltung am 1. Oktober 1795 sind fast alle Gemeinden geschaffen worden. Inzwischen sind neue Gemeinden hinzugekommen, andere wurden aufgelöst und an andere Gemeinden angschlossen, wieder andere taten sich durch Fusion zusammen.
Die Gemeinden waren verpflichtet, jede Geburt, Heirat und Tod in die entsprechenden Register einzutragen. Wir unterscheiden zwischen:

- dem Geburtsregister, chronologisch nach Geburt, gefolgt für jedes Jahr von einer alphabetischen Liste der Neugeborenen
- das Heiratsregister, chronologisch nach Heirat, gefolgt für jedes Jahr von einer alphabetischen Liste nach Ehegatten
- das Sterbefälleregister, chronologisch nach Sterbefall, gefolgt für jedes Jahr von einer alphabetischen Liste der Verstorbenen
Die 10-Jahrestafellisten vervollständigen die Serie der Register. Dieses Register enthält über 10 Jahre, ab 1803, eine alphabetische Liste der Neugeborenen, dann eine alphabetische Liste der Heiraten (nach Ehegatten), und schließlich eine alphabetische Liste der Verstorbenen. Die erste Liste umfasst Akten von 1803 bis 1812 und so weiter, bis zu den Listen von 2003 bis 2012.

Alle Akten des Zivilstandes sind in zweifacher Ausfertigung erstellt worden, eine verbleibt in der jeweiligen Gemeinde, die zweite geht an das zuständige Bezirksgericht (Diekirch oder Luxemburg). Die 2 Akten können schon Unterschiede aufzeigen, da sie von Hand oder mit der Schreibmaschine erstellt wurde.
Wo finde ich diese Akten? Wie bereits erwähnt, behalten die Gemeinden eine Kopie aller Dokumente, die von ihnen oder von einer ihnen angschlossenenen Gemeinde erstellt wurden. Im Prinzip sind Akten, die älter als 100 Jahre sind, frei zugänglich. Für die Akten der letzten 100 Jahre müssen Sie im Prinzip eine Genehmigung des Staatsanwaltes des jeweiligen Gerichtsbezirks einholen. Die Bezirksgerichte Diekirch (Maison de l’Orientation – Résidence du Parc, 7, avenue de la Gare, L-9237 Diekirch, Tél. 803214-1) und Luxemburg (Gebäude TL, CO, JT, Cité judiciaire, L-2080 Luxemburg Tel. 475981-418) verwahren die zweite Kopie.

Diese Akten waren auch die Grundlage für die Erstellung der Microfilme, die im Nationalarchiv (Plateau du Saint-Esprint, Luxemburg,
www.anlux.lu) verwahrt sind. Auf diesen Microfilmen finden Sie die Geburten, Heiraten und Todesfälle des Zivilstandes bis 1923 für alle Gemeinden sowie die 10-Jahrestafeln bis 1982. Dank der dort vorhandenen Ortsverzeichnisse können Sie schnell den entsprechenden Microfilm finden, und ein digitales Foto der Akte machen oder eine Photokopie anfordern.

FamilySearch.org hat einen Großteil dieser Mikrofilme auf ihre Internetseite veröffentlicht. Mittels
diesem Link finden Sie eine Liste der Gemeinden, dann verschiedene Ordner für die Akten einer bestimmten Art und Zeitraum und schließlich die Dateien mit der Abschrift dieser Akten. Sie haben hier Möglichkeit diese Akten auszudrucken oder auf Ihren Rechner herunterzuladen. 

luxroots.club asbl   HOME   myluxroots   SUCHEN   unsere Mitarbeiter   unsere Abos   igenealogy.lu   roots.lu   luxbooks.lu   luxroots.com asbl   Kontakt   
luxroots.com   keeping the past alive